Xue Er De -Fen Library

German 11

Der Parteitagsfilm „Triumph des Willens“ von Leni by Martin Loiperdinger

By Martin Loiperdinger

Ein Ritual und seine Stilisierung: Zeitgeschichtliche movie examine am Beispiel von "Triumph des Willens" Wenn es stimmt, used to be Harold Lasswe11 1930 notiert (in: Psychopathology and Politics, Chicago 1930, S. 183f.), daB Politik derjenige ProzeB ist, "by which the irrational bases of society are introduced out into the open" (dazu Edelman 1960), dann scheint dies geradezu eine Definition der "Regie des of fentlichen Lebens im Dritten Reich" (Schmeer) zu sein, insbesondere trifft es fiir die Inszenierung des Massenpotentials der NSDAP im Zusammenhang der Reichsparteitage zu (SchOps-Potthoff 1984). Von den Produkten her ist dies aber bislang nur wenig untersucht worden. Das Bildergediichtnis des Nationalsozialismus wird vom "Reichsparteitag der Einheit und der Stiirke" (1934) bestimmt, denn diese stilisierte Selbstdar ste11ung des Nationalsozialismus an der Macht ist in einer weiteren zweiten Durchgestaltung in shape von Leni Riefenstahls Parteitagsfilm "Triumph des Willens" konserviert worden. Nahezu jede audiovisue11e Darste11ung des Na tionalsozialismus zieht Bilder aus "Triumph des Willens" heran, wenn das Ri tual nationalsozialistischer GroBveranstaltungen und Massenpropaganda ge zeigt werden sol1. Rituale stilisieren und tibersteigern in formalisierter Zuspitzung die Bedeu tungsinhaite, kommunikative Gehalte sol1en auf ihren wesentlichen Kern be grenzt werden. Diesem Ziel dienen die Asthetik und das surroundings des NSDAP Parteitages selbst, aber dieses Ziel wird nochmals derselben Logik ritue11er Handlung unterzogen und zu seinem eigenen Idealtypus verdichtet, es wird zum "Triumph des Willens" verarbeitet. In diesem Sinn ist der Parteitagsfilm das Kunstprodukt einer Inszenierung, er ist die idealisierte model eines inspiration listisch gedachten Verpflichtungs- und Opferrituals.

Show description

Read or Download Der Parteitagsfilm „Triumph des Willens“ von Leni Riefenstahl: Rituale der Mobilmachung PDF

Similar german_11 books

Strukturen und Angebote lokaler Medien in Nordrhein-Westfalen

Prof. Dr. Helmut Volpers, Institut für Informationswissenschaft, Fachhochschule Köln Horst Röper, Geschäftsführer des Formatt-Institut, Dortmund Prof. Dr. Ulrich Pätzold, Institut für Journalistik, Universität Dortmund.

Zur Aktualität von Homi K. Bhabha: Einleitung in sein Werk

„Dritter Raum“, „Hybridität“, „Mimikry“ oder „Übersetzung“: Homi ok. Bhabha, einer der einflussreichsten und innovativsten postkolonialen Theoretiker der Gegenwart, prägt in seinen Untersuchungen ebenso schillernde wie voraussetzungsreiche Metaphern für ein neues Denken von Kulturkontakt und kulturellen Mischungen.

Strittige Themen im Umfeld der Naturwissenschaften: Ein Beitrag zur Debatte über Wissenschaft und Gesellschaft

Das vorliegende Werk stellt eine (ungewöhnliche) shape der Biographie dar. Es geht nicht um den chronologisch geordneten Lebensbericht eines Gelehrten, sondern um die Beschreibung und examine erlebter Streitfälle im Umfeld der Naturwissenschaften. Eingangs zitiert der philosophisch geübte Naturforscher aus seinem Blickwinkel jene Elemente, die (Natur-) Wissenschaft im Innersten ausmachen.

Extra info for Der Parteitagsfilm „Triumph des Willens“ von Leni Riefenstahl: Rituale der Mobilmachung

Sample text

Inln bIn b•• SI. NolfIl. n 1ft. n, to Itu""" 9lZ't1l1l It K. 49 voller Erfolg: Der Film Uiuft Anfang April- jeweils als Staatsakt inszeniert - in den Erstauffuhrungstheatern von 70 deutschen Stiidten an 19 und spielt Rekordergebnisse ein20 . Allein im westdeutschen Raum werden die Vorfiihrungen von "Triumph des Willens" in der ersten Woche von ca. 180000 Zuschauern besucht (Nowotny 1981, S. 155). 5. 1935). Die Teilnahme ist auch fur Schiiler verpfiichtend, die "Triumph des Willens" bereits gesehen haben21 .

Dokument 2). Der Verfasser, Rudolf Kircher 16, beginnt mit der mokanten Feststellung, daB "nach einer sicher qualvolIen Auslese immer noch ein Film iibrig geblieben" sei, dessen Vorfiihrung zwei Stunden "in Anspruch nahm". Er bezieht das Priidikat "qualvolI" jedoch sogleich positiv auf die "Liebe und Hingabe" der Cineastin Riefenstahl - "denn schOnere, lebendigere Aufnahmen ... lassen sich schwer denken". Gemeint sind damit wiederum die Bilder der Stadt Niirnberg und nicht die im Film zentrale Glorifizierung von Hitler und den Aufmiirschen der Parteiformationen.

33f). Demgemiill steht zu erwarten, daB die Kommentierung von "Triumph des Willens" in der Thgespresse bereits so weitgehend "gleichgeschaltet" erfolgt, wie dies unisono an den Fachbliittern der Filmbranche abzulesen ist: "Triumph iiber die Herzen - ,Triumph des Willens' " lautet die Uberschrift im Film-Kurier 15. DarstelIungen, die sich von diesem exaltierten Sprachgestus absetzen, sind wohl die Ausnahme geblieben. Auch die Besprechung des Films durch Muckermann (1935) in der katholischen Film-Rundschau liillt keine Zuriickhaltung erkennen.

Download PDF sample

Rated 4.29 of 5 – based on 16 votes