Xue Er De -Fen Library

German 11

Der britische Wirtschaftskrieg und seine Methoden by Otto Jöhlinger

By Otto Jöhlinger

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read or Download Der britische Wirtschaftskrieg und seine Methoden PDF

Similar german_11 books

Strukturen und Angebote lokaler Medien in Nordrhein-Westfalen

Prof. Dr. Helmut Volpers, Institut für Informationswissenschaft, Fachhochschule Köln Horst Röper, Geschäftsführer des Formatt-Institut, Dortmund Prof. Dr. Ulrich Pätzold, Institut für Journalistik, Universität Dortmund.

Zur Aktualität von Homi K. Bhabha: Einleitung in sein Werk

„Dritter Raum“, „Hybridität“, „Mimikry“ oder „Übersetzung“: Homi ok. Bhabha, einer der einflussreichsten und innovativsten postkolonialen Theoretiker der Gegenwart, prägt in seinen Untersuchungen ebenso schillernde wie voraussetzungsreiche Metaphern für ein neues Denken von Kulturkontakt und kulturellen Mischungen.

Strittige Themen im Umfeld der Naturwissenschaften: Ein Beitrag zur Debatte über Wissenschaft und Gesellschaft

Das vorliegende Werk stellt eine (ungewöhnliche) shape der Biographie dar. Es geht nicht um den chronologisch geordneten Lebensbericht eines Gelehrten, sondern um die Beschreibung und examine erlebter Streitfälle im Umfeld der Naturwissenschaften. Eingangs zitiert der philosophisch geübte Naturforscher aus seinem Blickwinkel jene Elemente, die (Natur-) Wissenschaft im Innersten ausmachen.

Additional info for Der britische Wirtschaftskrieg und seine Methoden

Example text

D. h. urn 121 o;o, in Deutschland dagegen von 98 Mill. Pfd. St. auf 332 Mill. Pfd. , d. h. urn 239o;o. Demnach hat sich der Prozentsatz in Deutschland beinahe doppelt so hoch gestaltet wie in England, und ohne den Krieg ware die Ausfuhr von Fabrikaten in Deutschland in ganz kurzer Zeit auf die Hohe der englischen Ziffer gelangt. Angesichts der deutschen Ausfuhrziffern sagt Bernadotte R. in ,Koloniale Rundschau", jahrgang 1916, s. ): ,In 40 jahren ist die englische Einfukr urn 130o/o gestiegen, wahrend die deutsche urn 170o;o zugenommen hat.

En glands Vorteile sind die gel ern ten Arbeiter; bess ere Method en und geeigneterc Maschinen findct man aher schon vielfach in den Vereinigten Staatcn und in Deutschland. Das ist sowohl von Engliindern als auch von Amerikanern zugegeben worden. Auch hier spielt der britische Konservatismus in bezug auf alte Maschinen eine sehr groBe Rolle. Eine ganze Reihe deutscher Schiffswerften ist wesentlich moderner ausgestattet als die englischen. Gerade bei der Schiffherstellung sind die Arbeitsmaschinen von erheblichem EinfluB, und hier ist England betriichtlich in Ruckstand geraten.

Hesse und H. GroBmann in Berlin Chemischc lnuustrie. entlicht. In heiden Werken werden in deutscher Ohersetzung Reden und Aufsatze englischer Chemiker und englischer Techniker wiedergegehen, die einen aufierordentlich lehrreichen Einhlick ,in die englische Denkungsweise und die cnglische Auffassung des Wetthewerhs mit Deutschland gchen.

Download PDF sample

Rated 4.68 of 5 – based on 20 votes