Xue Er De -Fen Library

German 11

Der Betriebsvergleich by Prof. Dr. F. Henzel (auth.)

By Prof. Dr. F. Henzel (auth.)

Show description

Read or Download Der Betriebsvergleich PDF

Best german_11 books

Strukturen und Angebote lokaler Medien in Nordrhein-Westfalen

Prof. Dr. Helmut Volpers, Institut für Informationswissenschaft, Fachhochschule Köln Horst Röper, Geschäftsführer des Formatt-Institut, Dortmund Prof. Dr. Ulrich Pätzold, Institut für Journalistik, Universität Dortmund.

Zur Aktualität von Homi K. Bhabha: Einleitung in sein Werk

„Dritter Raum“, „Hybridität“, „Mimikry“ oder „Übersetzung“: Homi ok. Bhabha, einer der einflussreichsten und innovativsten postkolonialen Theoretiker der Gegenwart, prägt in seinen Untersuchungen ebenso schillernde wie voraussetzungsreiche Metaphern für ein neues Denken von Kulturkontakt und kulturellen Mischungen.

Strittige Themen im Umfeld der Naturwissenschaften: Ein Beitrag zur Debatte über Wissenschaft und Gesellschaft

Das vorliegende Werk stellt eine (ungewöhnliche) shape der Biographie dar. Es geht nicht um den chronologisch geordneten Lebensbericht eines Gelehrten, sondern um die Beschreibung und examine erlebter Streitfälle im Umfeld der Naturwissenschaften. Eingangs zitiert der philosophisch geübte Naturforscher aus seinem Blickwinkel jene Elemente, die (Natur-) Wissenschaft im Innersten ausmachen.

Additional info for Der Betriebsvergleich

Example text

L,45X60 1. 45X60 2. Die gebrauchte Zeit in Arbeitsminuten - '- --X- = 92 Minuten 0,945 1 Es wird also der Arbeitsplatz auf die Dauer von 23 Minuten in Anspruch genommen, während die insgesamt benötigte Arbeitszeit bei 4 Arbeitskräften 4X23 = 92 Minuten beträgt, Damit entsteht die Frage, welche der beiden Zeiten für eine Leistungsbeurteilung zu verwenden ist. Man wird diese Frage dahin beantworten müssen, dgß hier nur die Zeit unter 2. in Arbeitsminuten zugrunde zu legen ist, da es sich ja nicht um eine Beurteilung der Maschinenbenutzung sondern um eine Maßnahme des Arbeitseinsatzes handelt.

Das hängt damit zusammen, daß Neuerungen und Entwicklungen selbst da, wo sie nicht eigentlich geheimgehalten werden, doch eine gewisse Zeit benötigen, bis man in Fachkreisen davon Kenntnis bekommt. Ergibt die für den Betriebsvergleich durchgeführte Untersuchung so zunächst ein genaues Bild jedes einzelnen Betriebes, so wird es nunmehr durch den Vergleich erst möglich, zu erkennen, welches die besten Verfahren und die günstigsten Verhältnisse sind. Aus dieser Erkenntnis heraus lassen sich dann die Maßnahmen zur Einführung der Bestverfahren ableiten, die zu einer Leistungssteigerung und unter Umständen zu einer Einsparung von Arbeitskräften führen.

Fall: Auch hier erfolgt eine Korrektur in der Zeit, und zwar derart, daß die Verlustzeiten erhöht werden, um hohe Vorgabezeiten zu erhalten. gestoppte Zeit Verlustzeit 50 min. wie bei 1. 36,2 vorgegebene Zeit tariflicher Stundenverdienst gewollter Stundenverdinst 86,2 min. 90 Pf. wie bei 1. Geldfaktor 135 90 --== 1,5 Pf. 60 Akkordbetrag 86,2 . Stück erzielter Durchschnittsverdienst/Std. 1,62 M 129,4 . 60 gebrauchte Zeit - - - - - == 48 Minuten. , aber für einen Vergleich, mit der im Falle 1. errechneten völlig unbrauchbar.

Download PDF sample

Rated 4.49 of 5 – based on 11 votes