Xue Er De -Fen Library

German 14

Beobachtung in der Schule – Beobachten lernen by Sabine Reh Prof. Dr. (auth.), Heike de Boer, Sabine Reh

By Sabine Reh Prof. Dr. (auth.), Heike de Boer, Sabine Reh (eds.)

Beobachtungen von Pädagogen und Pädagoginnen in der Schule entfalten Wirkungen. In ihnen und mit ihnen werden Bilder von Kindern und Jugendlichen, von Schülerinnen und Schülern erzeugt, vor deren Hintergrund pädagogisches Handeln stattfindet und pädagogische Entscheidungen gefällt werden. Beobachtungen sind additionally Teil der alltäglichen pädagogischen Arbeit von Lehrerinnen und Lehrern. Sie finden überall statt und zugleich zu wenig Beachtung. Hier setzt dieses Lehrbuch an, das diesen zentralen Bestandteil pädagogischen Handelns von Lehrern und Lehrerinnen theoretisch, anhand von Fallbeispielen und methodisch umfänglich darstellt und zudem Möglichkeiten bietet, das Beobachten einzuüben und diese Tätigkeit gleichzeitig zu reflektieren.

Show description

Read Online or Download Beobachtung in der Schule – Beobachten lernen PDF

Similar german_14 books

Ausbildungswesen

Intestine, daß Sie das lesen! Sie wissen selbst am besten, was once die Qualität eines Ausbilders für den Lernenden und die Ausbildung bedeutet. Haben Sie nicht in der Schule zwischen guten und weniger guten Lehrern unterscheiden gelernt? Hier ist es nicht anders! Für die Arbeit im Ausbildungswesen benötigen Sie nicht nur Ihr Fachwissen, sondern auch berufs- und arbeitspädagogische Kenntnisse und Fähigkeiten.

Pädagogische Institutionen: Pädagogisches Handeln im Spannungsfeld von Individualisierung und Organisation

Wie wird in pädagogischen Institutionen pädagogisches Handeln organisiert? Diese Frage bildet den Ausgangspunkt der Einführung, die einen Einblick in die Vielfalt der Institutionen gibt, deren Ziel „Erziehung“ und „Bildung“ ist. Die Differenz pädagogischer Institutionen zu anderen wird dadurch bestimmt, dass die unterschiedlichen Aufgaben, die in diesen Institutionen erfüllt werden, beschrieben werden: Eltern und Familien agieren anders als Schule, Schulaufsicht und Erziehungswissenschaft.

Vereinbarkeit von Pflege und Erwerbstätigkeit: Vermittlungshandeln in einem komplexen Spannungsfeld

Maren Preuß untersucht, auf welche Weise Frauen ihr tägliches Leben arrangieren, um die Pflege eines älteren Familienmitglieds und die eigene Erwerbstätigkeit miteinander in Einklang zu bringen. Hierzu bildet sie zunächst einen heuristisch-analytischen Theorierahmen, indem sie Konzepte aus dem Ansatz Alltäglicher Lebensführung der gleichnamigen Projektgruppe und aus Hartmut Essers body- und Skriptselektionstheorie zusammenführt.

Extra resources for Beobachtung in der Schule – Beobachten lernen

Sample text

24). Die Dinge, die der Naturwissenschaftler im 20. Jahrhundert „gesehen“ habe, könnten nur noch in den seltensten Fällen von Menschen mit „unbewaffneten Sinnen“ wahrgenommen werden. Damit ändere sich der Charakter der Beobachtung, die durch und mit Hilfe von Instrumenten vorgenommen werde. Gegenstände würden in den Naturwissenschaften nicht mehr mit Auge, Ohr, Hand, Nase und Zunge begriffen. Menschen seien in den Laboren lediglich noch nötig, um die Leistung der Experimentalapparaturen lesen und verstehen zu können.

Wie gestaltet sich eine Praxis des Beobachtens im Schulalltag, die sich von der Tradition und Erkenntnishaltung ethnographischer Forschung anregen lässt? Worin lässt sich die Spezifik ethnographischen Beobachtens bestimmen und welches Potential enthält dieses mit Blick auf die Reflexion des schulischen Alltags? 4 Es ist im Rahmen dieses Beitrages allerdings auch nicht ansatzweise zu leisten, Projekte und Befunde der ethnographischen Unterrichtsforschung vorzustellen, sondern es soll in sehr grundlegender Weise gefragt werden: Was bedeutet es im Unterricht „ethnographisch“ zu beobachten?

Die Beobachtung der Praxis wird in diesem Modus der Analyse sehr stark verlangsamt, der Effekt der „Zeitlupe“, der dadurch entsteht, stellt eines der wichtigsten Mittel der Distanzierung in qualitativer Forschung dar. 2 Ethnographisches Beobachten 37 Ich möchte hier nicht auf alle Einzelheiten eingehen, aber doch auf ein paar Dinge hinweisen: Schon der Beobachter sinniert über die Diskrepanz zwischen der Aufforderung der Lehrerin zu „erzählen“, die erwarten lassen würde, dass Rebekka selbständig und offen eine Darstellung dessen entwickelt, was sie vorbereitet hat, und einem Frage-Antwort-Wechsel, der verlangt, dass auf ganz enge Fragen der Lehrerin einzelne Begriffe genannt werden.

Download PDF sample

Rated 4.67 of 5 – based on 49 votes